Fail2SQL, eine fail2ban-Erweiterung

Vorwort

Ich nutze seit geraumer Zeit fail2ban zum Blocken von IP-Adressen, von welchen aus mittels Brute-Force massive Login-Versuche entdeckt werden. Beim Stöbern bin ich dann auf fail2sql gestoßen. Damit lassen sich die geblockten IP-Adressen mit nützlichen Zusatzinformationen in einer MySQL-Datenbank ablegen.

Installation

Download von fail2ban, anschließend entpacken:

Datenbank

Es wird eine Datenbank fail2ban mit gleichnamigem Benutzer und entsprechenden Berechtigungen erstellt:

Anschließend wird das mitgelieferte Skript eingespielt:

Datenbank-Verbindung ist anzupassen (Host/User/Passwort):

Update der GeoIP-Datenbank

Fail2Ban

Schließlich ist noch „actionban“ anzupassen:

Somit sind die Vorbereitungen abgeschlossen.

Links

http://sourceforge.net/projects/fail2sql/
http://www.dbsysnet.com/howto-geolocation-for-fail2ban/

Karte

ejabberd (freier XMPP-Server) Installation

Vorwort

ejabberd steht für Erlang Jabber Daemon und ist ein freier XMPP-Server. Erlang ist die Programmiersprache, in der ejabberd entwickelt wurde, XMPP steht für Extensible Messaging and Presence Protocol, ein Nachrichten- und Anwesenheitsprotokoll, welches 1999 unter dem Namen Jabber veröffentlich  wurde. Zur Benutzeridentifikation wird die Jabber ID (JID) genutzt, welche in der Form benutzer@server.tld aufgebaut ist.

Installation

Unter Debian kann ejabberd mit Apt installiert werden:

Serverseitige Konfiguration

Die Konfiguration findet in folgender Konfigurationsdatei statt:

Das Prozentzeichen (%) am Zeilenbeginn leitet Kommentare ein.

Folgender Bereich muss für den Admin-Benutzer angepasst werden:

Nach Änderungen muss ejabberd neugestartet werden.

Benutzer registrieren

Benutzer, so auch der Admin-Benutzer, werden auf der Kommandozeile verwaltet. Wir fügen einen neuen Benutzer hinzu:

Wie die Konfiguration aussehen muss, damit sich Benutzer selbst registrieren können, wird weiter unten beschrieben.

 Weboberfläche

In der Standardinstallation bringt ejabberd eine Weboberfläche (http://<server>:5280/admin/) mit.

Registrierung

Sollen neue Benutzer sich nicht selbst registrieren können, muss die Konfigurationsdatei entsprechend angepasst werden:

Möchte man stattdessen, dass eine Registrierung für Benutzer möglich ist, ist stattdessen folgender Eintrag notwendig.

Neustart nicht vergessen!

Backup / Restore

Zum Sichern bzw. Wiederherstellen gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Ein Backup könnte z.B. per Cron zeitgesteuert erstellt und auf einer entfernten Maschine gesichert werden.

Nutzungsinformationen

 Munin

Es existiert ein Munin-Wildcard-Plugin ejabberd_ unter /usr/share/munin/plugins/. Die Konfiguration ist wie folgt anzupassen:

Anschließend die Plugins in das Plugin-Verzeichnis linken:

Neustart von munin-node erforderlich!

Texas Jailhouse Chili by Schulzn

Das Leibgericht meines geschätzten Arbeitskollegen.

Texas Jailhouse Chili by Schulzn

Von Stefan Kraus Veröffentlicht: Januar 16, 2014

  • Vorschau: 6-8 Portionen (6-8 Portionen)
  • Vorbereitung: 30 Min.
  • Koch-/ Backzeit: 30 Min.
  • Fertig in: 3 Std. 0 Min.

Das Leibgericht meines geschätzten Arbeitskollegen.

Zutaten

Zubereitung

  1. Rindfleisch in 1-2 cm große Würfel würfeln, in Butterschmalz scharf anbraten und dann zur Seite legen.
  2. Schweinehack und Zwiebeln im gleichen Topf anbraten. Worcestershiresauce, Petersilie und Knoblauch dazugeben und mit dem Bier ablöschen bis der Bratensatz vom Topfboden gelöst ist.
  3. Chorizo in Scheiben schneiden.
  4. Alle Zutaten außer Speck und Bohnen zugeben.
  5. Bei geringer Hitze ca. zwei Stunden schmoren.
  6. Kurz vor Ende der zwei Stunden den Speck mit den Bohnen anbraten und würzen.

Krautsalat

Krautsalat

Von Stefan Kraus Veröffentlicht: Januar 16, 2014

  • Vorschau: 1 Weißkohl (6 Portionen)
  • Vorbereitung: 15 Min.
  • Koch-/ Backzeit: 15 Min.
  • Fertig in: 3 Std. 30 Min.

Ein köstlicher Krautsalat mit Kümmel und Speck.

Zutaten

Zubereitung

  1. Den Kohl halbieren, den Strunk und die äußeren großen Blattteile entfernen und putzen. Anschließend in kleine, ca. 2 cm lange Streifen schneiden.
  2. Das Salz zugeben und vermengen.
  3. Den Speck würfeln und bei geringer Hitze leicht braten.
  4. Die Zwiebel hacken, zum Speck geben und glasig werden lassen.
  5. Mit Brühe und Essig ablöschen und unter Rühren den Bratensatz lösen.
  6. Senf, Kümmel, Öl und Pfeffer zugeben und unterrühren, vom Herd nehmen und den Kohl damit vermengen.
  7. Zucken hinzugeben und bei Zimmertemperatur gute drei Stunden zugedeckt durchziehen lassen.

Französische Zwiebelsuppe

Französische Zwiebelsuppe

Von Stefan Kraus Veröffentlicht: Januar 15, 2014

  • Vorschau: 4 Teller (4 Portionen)
  • Vorbereitung: 5 Min.
  • Koch-/ Backzeit: 30 Min.
  • Fertig in: 35 Min.

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden.
  2. Anschließend die Butter zerlassen und die Zwiebelringe darin bei geringer Hitze für ca. 15 Minuten goldgelb schmoren.
  3. Mit einem Sieb das Mehl darüber stäuben.
  4. Mit dem Wein und der Brühe ablöschen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Bei mittlerer Hitze mit geschlossenem Deckel für etwa 10 Minuten köcheln lassen.
  6. Zwischenzeitlich den Ofen auf 200 ° C vorheizen.
  7. Das Brot in Scheiben schneiden, toasten und in feuerfeste Suppentassen geben.
  8. Die Suppe eingießen und den Käse darüber reiben.
  9. Die Tassen für einige Minuten in den Ofen stellen, bis der Käse goldbraun geworden ist.