433 MHz Funksteckdosen in openHAB einbinden

Einleitung

In einem der vorigen Artikel habe ich gezeigt, wie man mit einem Raspberry Pi und einem 433-Mhz-Funkmodul eine Funksteckdose senden kann. Zum Einsatz kam dabei raspberry-remote. Dieser Beitrag beschreibt, wie man 433 MHz Funksteckdosen in openHAB einbinden kann.

Idee

Zum schalten der Steckdosen aus openHAB heraus bedienen wir uns dem Exec Binding. Damit können wir per SSH Kommandos auf dem Raspberry Pi ausführen und zwar eben diese, die auf dem Raspberry Pi die Steckdose schalten.

Item

In meinem Fall möchte ich mit der Funksteckdose eine Stehlampe schalten. Hierfür nutze ich ein switch-Item in Kombination mit dem Exec Binding. Die Konfiguration erfolgt in der .items-Datei unter /opt/openhab/configurations/items/, in meinem Fall /opt/openhab/configurations/items/Haus.items:

Eine kleine Hürde könnte nun noch der SSH-Zugriff darstellen. Damit dieser Zugriff funktioniert, muss der passwortlose Zugriff auf der Maschine, auf der openHAB läuft, eingerichtet werden:

Zwischenzeitlich sollte openHAB einen neuen Schalter anzeigen, mit dem die Steckdose geschaltet werden kann.

433-mhz-openhab

Have fun!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.