OpenELEC auf Raspberry Pi installieren

Einleitung

Ein weiterer Beitrag, der sich um das Thema Mediacenter einreiht, beschreibt die Installation von OpenELEC auf einem Raspberry Pi. OpenELEC, Open Embedded Linux Entertainment Center, ist eine schlanke Linux-Distribution, die aus unserem Raspberry Pi einen XBMC-Client macht.

Vorbereitung

Zunächst wird die aktuelle (21.02.2014) Version heruntergeladen und entpackt:

SD-Karte vorbereiten

Zunächst muss die SD-Karte identifiziert werden. Nachdem die SD-Karte eingesteckt wurde, kann dies mit dmesg geschehen. Die Ausgabe sieht dann in etwa so aus:

In diesem Beispiel ist /dev/sdb unsere SD-Karte. Zum Vorbereiten der SD-Karte steht ein Skript bereit:

Nun ist die SD-Karte fertig für den Einsatz.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt mit Benutzer root und Passwort openelec.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.