Postfix-Graylisting mit postgrey

Einleitung

Beim Graylisting werden Anfragen von unbekannten Absendern zunächst abgewiesen. Herkömmlich konfigurierte Mailserver versuchen in den meisten Fällen nach einer gewissen Zeit erneut zuzustellen. Erfolgt der Zustellversuch erneut, so wird dieser verarbeitet. Viele Mailserver, die Spam-Mails versenden, versuchen jedoch nicht erneut zuzustellen, somit kann mit dieser Methode Spam verringert werden. Es muss jedoch hingenommen werden, dass Mails z.T. mit Verzögerung zugestellt werden.

Installation

Konfiguration

Die Datei /etc/postfix/main.cf ist unter smtpd_recipient_restrictions wie folgt zu erweitern:

Der Port gilt für Debian und kann abweichen. Soll er angepasst werden, erfolgt dies in /etc/default/postgrey. Nun sollte Postfix noch neugestartet werden.

Kontrolle

Nach dem Neustart können die Logs geprüft werden (tail -F /var/log/mail.log):

Have fun!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.