Raspberry Pi in Betrieb nehmen mit Raspbian

Einleitung

Als Einstieg beschreibe ich wie ein Raspberry Pi mit Raspbian bestückt wird. Hierzu wird eine SD Karte benötigt, sie dient als Speichermedium für das Betriebssystem und die Daten genutzt.

Vorgehensweise (Windows)

Zunächst wird Raspbian heruntergeladen. Das Image wird schließlich entpackt. Ebenfalls wird Win32 Disk Imager heruntergeladen und entpackt.

Nun wird Win32 Disk Imager mit Administratorrechten ausgeführt. Image und Ziellaufwerk (SD-Karte). Ein Klick auf „Write“ beschreibt die Karte.

Vorgehensweise (Linux)

Auch hier wird zunächst Raspbian heruntergeladen. Mit unzip entpacken, dann die SD-Karte einlegen. Mit dmesg kann die SD-Karte identifiziert werden, z.B. /dev/sdc1. Sie muss nun zunächst ausgehängt werden, dann wird das Image auf die Karte gespielt.

Das wars, Karte einschieben und loslegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.