Raspberry Pi Videostreaming

Einleitung

Nachdem ich kürzlich unerwartet für längere Zeit nicht zu Hause sein konnte, habe ich nach einer Möglichkeit gesucht, unser Haustier „überwachen“ zu können. Da ich ohnehin in letzter Zeit gerne mit dem Raspberry Pi experimentier habe, hat er sich als Basis quasi angetragen. Hinzu kam noch eine ältere USB-Webcam, die normalerweise auf meinem Monitor steht. Als Betriebssytem nutze ich Debian wheezy (Raspbian).

Motion

Motion greift Videosignal ab und kann feststellen, ob sich Bereiche des Bilds geändert haben, somit also Bewegung im Bild feststellen. Installation von Motion:

In /etc/default/motion legen wir fest, dass Motion als Daemon standardmäßig gestartet werden soll:

Die Konfiguration erfolgt in /etc/motion/motion.conf. Hier sind u.a. folgende Anpassungen erforderlich:

Nach einem Neustart sollte unter Port 8081 ein Stream abrufbar sein.

FFmpeg

Hierzu bin ich dieser Anleitung gefolgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.