Raspberry Pi und SANE als Netzwerkscanner im Einsatz

Vorwort

Im privaten Einsatz haben sicherlich viele Nutzer einen Dokumentenscanner. In der Regel ist dieser allerdings per USB an einem Windowsclient angebunden, da netzwerkfähige Lösungen meist das Budget sprengen. Hat man mehrere Rechner im Einsatz gilt Murphys Gesetz. Zwar arbeitet man am Rechner aber eben immer gerade nicht an jenem, an dem der Scanner hängt. Was bleibt ist die Möglichkeit, den zweiten Client hochzufahren oder den Scanner umzustöpseln und womöglich zuerst noch zum Ort des Geschehens zu transportieren. Hier soll der Raspberry Pi nun in die Bresche springen.

Pakete

Die benötigten Pakete installieren:

Es folgt ein wenig Konfigurationsarbeit.

Konfiguration

Zum automatischen Start wird in /etc/default/saned RUN auf yes gesetzt:

In /etc/sane.d/saned.conf kann der Zugriff gesteuert werden, im Beispiel werden  zwei Subnetze freigegeben, hier sind auch einzelne IPs oder Hostnamen möglich:

Saned starten:

Weiter mit den Clients…

Windows Client

Für Windows kann SaneTwain unter http://sanetwain.ozuzo.net/#download heruntergeladen und installiert werden.

Hierbei ist dann noch die IP-Adresse des Raspberry Pi einzutragen und es kann losgehen.

Troubleshooting

Achtung! Es sollte ein USB-Hub mit eigener Stromversorgung genutzt werden. 🙂

Have fun!

8 Gedanken zu „Raspberry Pi und SANE als Netzwerkscanner im Einsatz“

  1. Es ist leider nicht so einfach, wie es der Autor hier sagt.
    Bin genau nach der Anleitung vorgegangen.
    Bekommen beim Starten des Services ein:
    Failed to start saned.service :Unit saned.services is masked.
    🙁

    Schade, hatte gehofft meinen Scanner weiter verwenden zu können.
    Vlt. würde ein Update der Anleitung helfen?

    1. Falls das Problem noch besteht, könnte dies weiterhelfen:

      sudo systemctl start saned.socket
      sudo systemctl enable saned.socket
      sudo reboot

      Ansonsten einfach mal Google bemühen.

      Bitte kurze Rückmeldung zur Lösung, danke.

  2. Vielen Dank, hat auf Anhieb funktioniert.
    Jetzt kann ich meinen alten Scanner, für den es unter Windows 7 keine Treiber mehr gibt, wieder ohne Umwege benutzen.

  3. Hallo Herr Kraus,
    Ich habe den saned dienst gestartet und mein subnetz folgendermaßen freigegeben:
    192.168.178.0/24
    Wenn ich nun sanetwain starte und die IP-Adresse meines Pis eingebe (192.168.178.27) erhalte ich den Fehler:

    Error establishing connection to host

    Gibt es vielleicht eine alternative zu sanetwain für windows?

    Viele Grüße
    Selim

  4. Hallo,

    wie macht man das? (bin Anfänger, daher meine dumme Frage)

    „Zum automatischen Start wird in /etc/default/saned RUN auf yes gesetzt………………“

    1. /etc/default/saned ist eine Datei. Oder Genauer, saned lautet der Dateiname und /etc/default/ ist der Pfad, unter dem sich diese Datei saned befindet. In dieser Datei ist nun die Stelle zu finden, an der eine der folgenden Textzeilen steht:

      RUN=no
      oder
      RUN=
      oder
      #RUN=yes
      oder so ähnlich…

      Hat man diese Zeile gefunden ändert man sie ab in:
      RUN=yes

      Das Ändern an sich erfolgt am bequemsten mit einem Editor wie z.B. vi oder nano. Hierbei ist nano etwas intuitiver zu bedienen als der vi. Gibt man auf der Befehlszeile man vi bzw. man nano ein, gelangt man zur entsprechenden Dokumentation des Editors.

      Die Datei (/etc/default/daned) selbst ruft man im Editor mit vi /etc/default/saned bzw. nano /etc/default/saned auf. Abhängig vom eigenen Benutzer und den Dateiberechtigungen, kann es jetzt allerdings sein, dass die Datei zwar gelesen, nicht aber modifiziert werden darf. Sofern dem so ist, kann es helfen, den Editor mittels sudo mit Rootrechten zu starten. Somit würde man also die Datei (/etc/default/daned) im Editor mit sudo vi /etc/default/saned bzw. sudo nano /etc/default/saned aufrufen.

      Generell kann ich Anfängern nur empfehlen, immer die Manpages zu lesen. Überhaupt, lesen, lesen, lesen… Im online verfügbaren Buch Linux – Das umfassende Handbuch kannst du dir auf 1282 Seiten einen fundierten Grundstock erarbeiten.

      Ich hoffe, damit konnte ich ein wenig die Startschwierigkeiten überbrücken. Auf ein kurzes Feedback würde ich mich freuen. Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.