Schlagwort-Archive: munin-node

Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsmessung mit Sensor DHT22/AM2302 und Raspberry Pi – Teil 3

Vorwort

Im dritten und letzten Teil der Reihe „Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsmessung mit Sensor DHT22/AM2302 und Raspberry Pi“ wird beschrieben, wie die ausgelesenen Daten grafisch mit Munin aufbereitet werden können. Die beiden vorherigen Teile befassten sich zunächst mit Hard- und Software.

Skript

Das Ergebnis des vorherigen Beitrags war folgende Ausgabe:

Ziel ist es nun, die Werte für Temperatur und Luftfeuchtigkeit zu separieren und Munin zugänglich zu machen. Hierzu verwende ich zunächst grep, um nur die Zeile mit den Werten zu verarbeiten. Schließlich zähle ich Leerzeichen und beschneide an der passenden Stelle mit cut:

Ein entsprechendes Munin-Skript könnte dann so aussehen (/etc/munin/plugins/dht22-humidity):

bzw. für die Temperatur (/etc/munin/plugins/dht22-temperature):

Die beiden Skripte müssen nur noch ausführbar unter /etc/munin/plugins abgelegt werden. Natürlich muss munin-node  installiert und in Munin eingebunden sein, damit eine Verarbeitung erfolgen kann.

Munin-Node Konfiguration

Die Datei /etc/munin/plugin-conf.d/dht22 wird mit folgendem Inhalt erstellt:

Im Anschluss noch munin-node neustarten.

Have fun!

Switch Netgear GS108T per SNMP mit Munin monitoren

Vorwort

Im Folgenden wird beschrieben, wie mit Munin Geräte per SNMP überwacht werden können. Im konkreten Fall wird dies an einem Netgear GS108T Switch beschrieben. Die Konfiguration des Switches wird nicht näher beschrieben. SNMP muss natürlich grundsätzlich im Gerät aktiviert sein.

DNS

Das Gerät sollte dringend im DNS registriert sein und aufgelöst werden können. Im Zweifelsfall sollte aber auch ein entsprechender Eintrag in der /etc/hosts genügen. Der nachfolgend verwendete Rechnername ist sw01.

munin-node

Mittels munin-node-configure können Symlinks dargestellt werden, die im Anschluss erstellt werden müssen:

Eine ähnliche Ausgabe sollte geliefert werden, damit können die symbolischen Links erzeugt werden:

Also: Kopieren und Ausführen!

SNMP-Community und -Version

Ggf. müssen die erstellten Symlinks geprüft werden, hier kann der Community-Name und die Version angepasst werden:

Dies muss natürlich nicht für jede Schnittstelle sonder nur je Plugin durchgeführt werden, es wurden ja symbolische Links erzeugt.

munin.conf

Der Switch wird als neuer Host in /etc/munin/munin.conf eingetragen:

Nun kann geprüft werden, ob die Einstellungen erfolgreich waren.

Test

Zunächst munin und munin-node neustarten:

Nach ca. 5 Minuten, sollten dann entsprechende Grafiken zur Verfügung stehen:

Raspberry Pi in Munin einbinden

Einleitung

Zum Überwachen bzw. zur Darstellung verschiedener Mess- und Zustandsdaten meiner Raspberry Pi nutze ich Munin, da ich dies auch für andere Maschinen bereits seit Jahren einsetze. Die Konfiguration verläuft in zwei Schritten.

Munin-Node

Auf dem Raspberry Pi selbst wird munin-node installiert:

Anschließend muss es noch so konfiguriert werden, das der Munin Server die Daten abfragen darf, hierzu wird in /etc/munin/munin-node.conf die entsprechende Berechtigung gesetzt:

Natürlich sollte hier die korrekte IP hinterlegt werden.

Beim Stöbern habe ich hier ein interessantes Plugin gefunden, die Installation wie folgt:

Danach wird das Plugin in /etc/munin/plugin-conf.d/munin-node aktiviert:

Zu guter Letzt muss munin-node noch einmal neugestartet werden, um die Änderungen zu übernehmen:

Danach folgt Schritt zwei, die Einbindung in den Munin Server.

Munin Server

die Einbindung in den Munin Server erfolgt in /etc/munin/munin.conf:

Auch hier ist natürlich auf die korrekte IP des Raspberry Pi zu achten. Nach einem Neustart von Munin einfach einige Minuten warten…